Hotline 0 23 92 - 62 43 2

    Zahlungsarten

    Bei uns zahlen Sie mit:

    • Kreditkarte
      (über Novalnet)
    • Sofortüberweisung
      (über Novalnet)
    • Selbstabholung in der Apotheke
    • Botendienst Lieferung in den Postleitzahlen:
      58809, 58762, 58791

    Ibuhexal Akut 400 Filmtabletten

    Abbildung ähnlich
    Ibuhexal Akut 400 Filmtabletten
    PZN 00068972 (20 St)




    nur 4,89 €
    statt 5,41 €
    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

    Voraussichtliche maximale Lieferzeit: 3-4 Werktage

    Rechtlicher Hinweis:
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

    Hersteller

    Hersteller:
    Hexal AG
    Industriestraße 25
    83607 Holzkirchen

    Telefon: 08024/908-0
    Fax: 08024/908-1290

    Artikelinformationen

    Zusammensetzung
    1 Filmtbl. enth. 200 mg/400 mg Ibuprofen. Sonstige Bestandteile: mikrokrist. Cellulose, Croscarmellose-Na, Hypromellose, Macrogol 400, Mg-stearat (Ph.Eur.), hochdisp. Siliciumdioxid, Talkum, Titandioxid (E 171).
    Anwendung
    Symptomat. Behandl. v. leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopf-, Zahn-, Regelschmerzen, Fieber.
    Gegenanzeigen
    Bronchospasmus, Asthma, Rhinitis, Angioödem od. Urtikaria nach Einnahme v. ASS od. and. NSAR, ungeklärte Blutbildungsstör., besteh. od. wiederholt aufgetret. peptische Ulzera od. Hämorrhagien (mind. 2 unterschiedl. Episoden), gastrointest. Blutungen od. Perforation im Zusammenh. m. einer vorherigen Therapie m. NSAR, zerebrovaskuläre od. and. aktive Blutungen, schwere Leber- od. Nierenfunkt.stör., schwere Herzinsuff. (NYHA-Klasse IV), schwere Dehydration, Schwangersch. im letzten Drittel, Kdr. unter 20 kg KG (6 J.).
    Schwangerschaft
    Kontraind. im letzten Drittel d. Schwangersch.
    Nebenwirkungen
    Rhinitis, Verschlecht. infektionsb. Entzünd. (z. B. Entwickl. einer nekrotisierenden Fasziitis), asept. Meningitis (m. Nackensteifigk., Kopfschmerzen, Übelk., Erbrechen, Fieber, Bewusstseinstrübung), Stör. d. Blutbildung (Leukopenie, Thrombozytopenie, Neutropenie, Panzytopenie, Agranulozytose, aplastische Anämie u. hämolytische Anämie), 1. Anzeichen: Fieber, Halsschmerzen, oberflächl. Wunden im Mund, grippeartige Beschwerden, starke Abgeschlagenheit, Nasenbluten u. Hautblutungen. Überempf.-reakt. (Hautausschlag, Juckreiz, Asthmaanfälle, möglicherweise m. Blutdruckabfall), nicht-spezifische allerg. Reakt., Anaphylaxie, Reakt. d. Atemwege, einschl. Asthma, Verschlimmer. v. Asthma, Bronchospasmus od. Dyspnoe, verschied. Hauterkrank., einschl. verschied. Ausschläge, Pruritis, Urtikaria, Purpura, Angioödem, exfoliative und bullöse Dermatosen (einschl. Stevens-Johnson-Syndrom, tox. epiderm. Nekrolyse u. multiformen Erythem), Gesichtsödem, Zungenschwellung, innere Kehlkopfschwellung m. Einengung d. Luftwege, Atemnot, Herzjagen, Blutdruckabfall bis hin z. lebensbedrohl. Schock, Schlaflosigk., Angstgefühl, Depression, Verwirrth.-zustand, psychot. Reakt., Schwindel, Kopfschmerzen, Parästhesie, Schläfrigk., Erregung, Reizbark., Optikusneuritis, Sehstör., toxische Optikusneuropathie, Hörschädigung, Tinnitus, Vertigo, Palpitat., Herzinsuff., Herzinfarkt, Schlaganfall, arterielle Hypertonie, Vaskulitis, Asthma, Bronchospasmus, gastrointest. Beschw. wie Sodbrennen, abdominale Schmerzen, Übelk., Erbrechen, Flatulenz, Diarrhö, Obstipat., Dyspepsie, Teerstuhl, Hämatemesis, geringfügige Blutverluste im Gastrointestinaltrakt, gastrointest. Ulzera, möglicherw. m. Blutung u. Perforation, ulzerative Stomatitis, Verschlimm. v. Colitis u. Morbus Crohn, Gastritis, Ösophagitis, Pankreatitis, Ausbildung intest., diaphragmaartiger Strikturen, Leberfunkt.stör., Leberschäden, Leberversagen, akute Hepatitis, Hautausschläge (verschiedenartig), Nesselsucht, Juckreiz, Purpura, Photosensitivitätsreakt., bullöse Hautreakt. wie Stevens-Johnson-Syndrom, tox. epidermale Nekrolyse (Lyell-Syndrom) u. Erythema multiforme, Alopezie, Arzneimittelexanthem mit Eosinophilie u. system. Sympt. (DRESS), schwere Hautinfekt. m. Weichteilkomplikat. während einer Varizelleninfekt., Nierengewebsschädigung (Papillennekrose), erhöh. Harnsäurekonz. im Blut, vermind. Harnausscheidung u. Ausbildung v. Ödemen, nephrotisches Syndr., interstitielle Nephritis, akute Niereninsuff., Müdigk. Weitere Einzelh. u. Hinw. s. Fach- u. Gebrauchsinfo.

    Andere Packungsgrößen

    Ibuhexal Akut 400 Filmtabletten
    PZN 00068966 (10 St)
    2,93 €
    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]
    Ibuhexal Akut 400 Filmtabletten
    PZN 03161577 (50 St)
    9,22 €
    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

    Sonderangebote (alle ansehen)

    Warenkorb

    PAYBACK

    Partner

    Widerrufsformular

    Hier können Sie unser Widerrufsformular herunterladen

    Vorlage herunterladen
    * Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
    3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
    4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
    5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
    Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

    6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
    * Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
    3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
    4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
    5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
    Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

    6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.